Vier Kinder aus der dritten und vierten Klasse erzählen uns, was sie alles bei Herrn Prähofer erlebt und gelernt haben:

Wir haben gesehen, wo der Tote Winkel ist. Herr Prähofer hat es uns gezeigt. Danach durften wir uns in den Bus setzen, ganz vorne am Fahrersitz. Dort mussten wir in den Rückspiegel schauen. Dann sahen wir, wie kurz wir das andere Kind sehen, wenn es hinten aussteigt.

Auf diesem Bild sieht man, wie der Bus über den Kanister rüberfuhr. Herr Prähofer sagte: „So sieht das aus, wenn man über dich fährt!“

(Alina)

Der Bus fuhr über den Kanister. Wenn wir unter den Reifen kommen, dann könnte der Bus uns überfahren.

Wir müssen aufpassen, denn der Busfahrer kann uns im Toten Winkel nicht sehen. Wenn wir den Busfahrer sehen, sieht uns der Busfahrer auch.

(Lina)

Der Bus fuhr über einen Kanister. Herr Prähofer sagte uns, wir sollen uns vorstellen, wenn unter Fuß darunter wäre.

Herr Prähofer zeigte uns, wo der Tote Winkel ist. Wir setzten uns in den Bus. Die anderen Kinder gingen durch den Bus. Wir schauten in den Spiegel. Auf einmal sahen wir sie nicht mehr.

(Paul)

Herr Prähofer erklärte uns den Toten Winkel und zeigte wie es wäre, wenn wir unter so einen Reifen kommen würden.

(Anna)