Sportfest Bundesjugendspiele an der Grundschule Reut am 19.06.2018

Wie jedes Jahr wurden an der Grundschule die Bundesjugendspiele, nämlich der Leichtathletik-Wettbewerb durchgeführt. Bei diesem Wettbewerb nehmen die Schülerinnen und Schüler ab der 1. Klasse teil. Er besteht im Gegensatz zum Leichtathletik-Dreikampf aus vier Disziplinen (schnell laufen, ausdauernd laufen, springen und werfen).

Bei bestem Sportlerwetter, trocken, warm und leicht bewölkt, trafen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Reut gemeinsam mit den Lehrkräften und Eltern des Elternbeirates im Simbacher Sportstadion ein und wurden dort von Schulleiterin Alexandra Lehner begrüßt.

 

 

Nach dem Aufbau der vier verschiedenen Stationen (Hindernislauf, Ausdauerlauf, Zonenweitwurf und Zonenweitsprung) wurden die Sportler in vier Riegen eingeteilt, die von Mitgliedern des Elternbeirates geführt wurden. Alle anderen Lehrkräfte und Helfer verteilten sich auf die Stationen.

Nach einem kurzen Aufwärmprogramm ging es gleich los. Mit großem Eifer und hoher Anstrengung wurde gerannt, gesprungen, geworfen und gelaufen.

    
    

 

Dabei kam der Spaß sicherlich nicht zu kurz. Während der Auswertungszeit konnten die Kinder sich ausruhen oder sich im großen Stadion weiter austoben. Mit großer Spannung wurde die Siegerehrung erwartet.

Auf alle Teilnehmer warteten Teilnahme-, Sieger- oder Ehrenurkunden. Die jeweils drei Erstplatzierten einer Riege bekamen zusätzlich eine Bronze-, Silber- oder Goldmedaille sowie der Riegensieger einen Pokal.

Die drei Erstplatzierten der einzelnen Riegen:

                                     Mädchen 1/2:
  1. Emilia Unterbuchberger
  2. Vanessa Schupfner
  3. Emily Dallmeier
       Jungen 1/2:
  1. Bastian Grashuber
  2. Sebastian Jetzlsperger
  3. Benedikt Boot
   Mädchen 3/4:
  1. Lena Maier
  2. Emily Sterzer
  3. Sophie Damböck
 Jungen 3/4:
  1. Severin Dorfner
  2. Alexander Stempl
  3. Alexander Huber

Wir gratulieren allen Sportler sehr zu ihren hervorragenden Leistungen, und letztlich zählen vor allem der Spaß am Sport und der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles!“

Alle Schülerinnen und Schüler bekamen als Anerkennung vom Elternbeirat ein Eis spendiert.
Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten für die gelungene Organisation des Sporttages!